News of Berlin Refugee Movement – from inside

Abolish Residenzpflicht! Abolish ‚Lagers‘! Stop Deportations! Right to Work and Study!

11.03.2013 Berlin Soli-Demo for Bus Tour against Police attacks

1 Comment

Video of the demo

In the early evening about 300 fugitive and supporters were protesting loudly colorful and determined against the brutal and totally unjustifyable police attacks on the Refugee Revolution Bus Tour the day before in Cologne and on march 8 , 2013 in Karlsruhe.  A banner of solidarity with refugees Roma was carried in front. Many posters calling for participation in the large Refugee Revolution demo on 23.03.2013 for the first anniversary of the protests were shown. The police held back fortunately.

After the demo some participants visited a refugee camp in the AWO Berlin-Lichtenberg and distributed flyers for the demonstration on 23.03.2013.

Lautstark,  bunt, und entschlossen protestierten am frühen Abend ca. 300 Geflüchtete und Unterstützer_innen gegen die brutalen und völlig unverhältnismäßigen Polizeiangriffe auf die Refugee Revolution Bus-Tour am Vortag Köln und  am 08.03.2013 in  Karlsruhe. Auf einenm Transparent wurde der Solidarität mit geflüchteten Roma Ausdruck verliehen. Viele Plakate riefen zur Teilnahme an der grossen Refugee-Revolution-Demo am 23.03.2013 zum einjährigen Jubiläum der Proteste auf. Die Polizei hielt sich erfreulicherweise zurück.

Nach der Demo besuchten einige Teilnehmer_innen ein Flüchtlingslager der AWO in Berlin- Lichtenberg und verteilten Flugblätter für  die Demonstration am 23.03.2013. 

One thought on “11.03.2013 Berlin Soli-Demo for Bus Tour against Police attacks

  1. Ich schäme mich

    Ich schäme mich dafür in einem Land zu leben
    wo es möglich ist
    das Menschen in Lagern wohnen
    wo es möglich ist
    das Opfer zu Tätern gemacht werden
    wo es möglich ist
    das Menschen durch schlechte Unterbringung die Hoffnung genommen wird
    wo es möglich ist
    das Menschenrechte für Flüchtlinge nicht gelten
    wo es möglich ist
    das Menschen in den Tod getrieben werden
    wo es möglich ist
    das Flüchtlinge im Dreck leben
    wo es möglich ist
    das Polizisten bei der Feststellung der Identität Menschen
    bewusstlos schlagen
    wo es möglich ist
    das Menschen bei Nacht und Nebel deportiert werden
    wo es möglich ist
    das Menschenrechte mit Füssen getreten werden
    wo es möglich ist
    das Überleben nur in der Illegalität möglich ist
    wo es möglich ist
    das Menschen in die Illegalität getrieben werden
    wo es möglich ist
    das der Zutritt in Flüchtlingsheime denen, die dort niemanden kennen verboten ist
    wo es möglich ist
    das Bildung für Flüchtlinge nicht möglich ist
    wo es möglich ist
    das Bildung und Arbeit untersagt werden
    wo es möglich ist
    das Deutschland als einziges Land in der EU ein
    Gesetz zur sogenannten Residenzpflicht für Flüchtlinge hat
    wo es möglich ist
    das Flüchtlinge in Lagern über Jahre
    tagein tagaus das gleiche Essen vorgesetzt bekommen
    wo es möglich ist
    das die Masse der Bevölkerung wegsieht wenn Unrecht geschieht
    wo es möglich ist
    das dumme Serien im Fernsehen wichtiger sind als Menschen die aus Mülleimern Ihr Essen heraussuchen
    wo es möglich ist
    das Stadtteile verwahrlosen und Wirtschaftsflüchtlinge
    in Kellern leben müssen
    wo es möglich ist
    das rechten demonstrierenden Minderheiten 2000 Polizisten zum Schutz bereitgestellt werden
    wo es möglich ist
    das Flüchtlinge in Lagern ungeschützt rechten Angriffen ausgesetzt sind
    wo es möglich ist
    das ein Mensch nicht einfach ein Mensch ist

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s